Einträge von

Sei doch einfach mal empathisch: jetzt, wo Krise ist!

Da habe ich gerade einen Artikel gelesen, indem es darum ging, dass gerade jetzt in der Krise Führungskräfte ihren Mitarbeitenden empathisch begegnen sollten. Denn wir haben ja jetzt alle unsere besonderen Herausforderungen: Home Office und soziale Distanz, es fehlt der persönliche Austausch und der kollegiale Plausch beim Kaffee trinken. Dabei ist mir ein Rätsel, wie das jemand, der sich bislang nicht als besonders empathisch hervor getan hat, so einfach hinbekommen soll. Aber wie sagte schon der Dalai Lama als er gefragt wurde wie man ganz schnell Erleuchtung erlangt: „Am besten gehen Sie zum Arzt und lassen sich eine Spritze geben.“

Emotionale Intelligenz ist Kompetenz!

Eine Studie von capgemini aus dem Jahr 2019 kommt zu genau diesem Ergebnis. Was zunächst verwundern mag, da im Moment ja viel über Digitalisierung und künstliche Intelligenz gesprochen wird, ist letztendlich nur logisch. Denn Maschinen, Computer können inzwischen sicher auch komplexe Tätigkeiten übernehmen. Es wird aber immer noch genügend Bereiche geben, in denen Maschinen und Computer den Menschen auf absehbare Zeit nicht ersetzen können.

Empathie – jetzt oder nie!

In der aktuellen Situation gibt es etwas, dass uns alle vereint: Und zwar die Unsicherheit wie lange diese Ausnahmesituation noch andauern wird. Und wie es danach überhaupt weitergeht. Auch wenn es gerade Lockerungen der Beschränkungen gibt, bleibt die Ungewissheit.
Kann es denn überhaupt wieder so sein wie vor dem Ausbruch des Coronavirus?

Es geht um die Gesundheit. Um Einsamkeit und Schutz oder den Verlust von Freiheit und Selbstbestimmung. Gleichzeitig brauchen wir Wertschätzung und Anerkennung für diejenigen, die an vorderster Position dafür sorgen, dass dieses eingeschränkte Leben doch irgendwie am Laufen gehalten wird …

Mitarbeiter, Team- und Konfliktgespräche erfolgreich führen

Führungskräfte stehen im Spannungsfeld der Erwartungen von Vorgesetzten, Mitarbeitenden und Teams, Kollegen anderen Ansprechpartnern. Sie sind täglich hohen Arbeitsbelastungen ausgesetzt und benötigen dafür eine passende Grundhaltung. Ihre Fähigkeit zur Empathie müssen Sie jeden Tag aufs Neue beweisen: Empathisch ist jemand, der sich auf Grundlage der Selbstwahrnehmung und Reflexion der eigenen inneren Haltung in andere hineinversetzen kann.

Im Zusammenspiel mit Führung bedeutet dies konkret: Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, die eigene Gemütslage und die der Mitarbeitenden wahrzunehmen und auf einen gemeinsamen Kurs zu steuern.

Klartext! Spielregeln gegen das große Blabla …

Wer kennt es das nicht: Meetings mit endlosen Redebeiträgen, zu vielen Teilnehmern und fehlenden Entscheidungen! Niemand spricht Klartext, es gelten keine Regeln. Solche Zusammenkünfte stehen überall ganz oben auf der Liste der vermeidbaren „Zeit- und Energiefresser“. Besonders ärgerlich, wenn sich auf dem eigenen Schreibtisch die Arbeit türmt.

Teambuilding? Ja, unbedingt! Brauchen wir auf jeden Fall, da sind wir dabei! …aber bitte nicht zu teuer!

Die Absichten, ein Teamevent zu veranstalten mögen genauso vielfältig sein wie die Angebote. Meine Erfahrung mit diesen Veranstaltungen ist, dass sie selten nachhaltig sind. Klar gibt es danach immer gute Stories zu erzählen, zumindest vom abendlichen „Umtrunk“. Ein gemeinsamer Besuch im Hochseilgarten mag auch irgendwie „zusammenschweißen“. Aber die entscheidenden Fragen sind doch: Wird die Zusammenarbeit im Arbeitsalltag wirklich besser, effizienter, unterstützender? Gehen die Teilnehmer dann konstruktiver mit Konflikten um? Sind Mitarbeiter und Vorgesetzte zufriedener?

Feelgood-Manager – und schon fühlen sich alle gut! Oder?

Ich habe unlängst einen Artikel über die Position eines Feelgood-Managers gelesen. Es gibt Unternehmen, die diese Stelle geschaffen haben, um das Arbeitsklima zu verbessern. Das klingt ja erst mal ziemlich spannend und wertschätzend. Jetzt frage ich mich: Kann das ein einzelner Mensch, denn tatsächlich auch leisten? Das gesamte Arbeitsklima zu verbessern?

Klartext! Spielregeln gegen das große Blabla in Meetings…

Wer kennt es nicht: Besprechungen mit endlosen Redebeiträgen, zu vielen Teilnehmern und fehlenden Entscheidungen! Niemand spricht Klartext. Solche Zusammenkünfte stehen überall ganz oben auf der Liste der vermeidbaren „Zeit- und Energiefresser“. Besonders ärgerlich, wenn sich auf dem eigenen Schreibtisch die Arbeit türmt. In diesem Praxisseminar erfahren Sie, wie es Ihnen gelingt, Besprechungen so wirkungsvoll zu leiten und zu moderieren, dass Sie mit geringerem Zeitaufwand umsetzbare Lösungen erarbeiten. Sie trainieren auch schwierige Situationen wie z.B. Störungen, den Umgang mit Widerständen und Konflikten sowie Ihre Fähigkeit, die Motivation der Teilnehmer in Bezug auf Lösungsentwicklung und Umsetzung zu steigern.

Kurz & knackig … auf den Punkt gebracht! Kurzpräsentationen lebendig gestalten, Botschaften sicher vermitteln

Besprechungen, Tagungen oder die Präsentation von Arbeitsergebnissen einer Projektarbeit im Team: Kurzpräsentationen sind im beruflichen Alltag allgegenwärtig. Eine gute Vorbereitung ist hier das A und O. Denn in vielen Veranstaltungen kommen oft ausschließlich PowerPoint-Präsentationen in epischer Länge und mit zahlreichen Dokumenten zum Einsatz. Doch was ist, wenn kein Raum für ausführliche Vorträge bleibt? Wenn Ihnen nur 5, 10 oder 15 Minuten bleiben, um zu begeistern? Nur wer dabei überzeugt, stellt sicher, dass auch die Inhalte voll zur Geltung kommt.

Stress lass nach: Auf dem Weg zu mehr Gelassenheit

„Das wahre Gold der Zukunft ist die Gelassenheit“ sagt Trendforscher Matthias Horx. Das Gegenteil von Gelassenheit ist Stress. Genauer: Negativer Stress! Etwas, was uns, die wir perfektionistisch unseren Alltag durchtakten, in der Regel fremd ist. Stress ist zu einem der größten Gesundheitsrisiken in unserer schnellen, digitalen Arbeitswelt geworden.

Das Telefoncoaching

Wir unterstützen Sie ganz unkompliziert überall dort, wo Sie ungestört und in Ruhe telefonieren können. Zu verbindlichen Telefonterminen: Das heißt, Sie können ein Telefoncoaching  bedarfs- und anlassbezogen abrufen. Das ist oft hilfreich, wenn Sie Ihre Erfahrungen im Anschluss an Präsenztermine  reflektieren, Ihre Themen vertiefen und erweitern oder Impulse zum Umgang mit einer aktuellen, herausfordernden Situation benötigen.

Selbstbewusst und rücksichtsvoll – Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern

Wie gut funktioniert Ihre Crew zurzeit? Gerät Ihr Team häufig in Turbulenzen? Kommen Sie dadurch immer mal wieder vom Kurs ab? Während unseres Seminares lernen Sie und Ihre Crew sich als Team kennen. Zunächst in der Praxis: Schafft es Ihr Team beispielsweise, eine Boeing 737-800 pünktlich in Frankfurt zu starten, 400 km auf Kurs zu halten, um dann in Hamburg sicher zu landen?

Konflikte? Haben wir bei uns nicht!

„Konflikte haben wir bei uns nicht!“, wie oft habe ich diesen Satz schon gehört. Natürlich nicht. Die Mitarbeiter sind grundsätzlich einer Meinung. Im Unternehmen herrscht pure Harmonie.

Team Management System (TMS ©): Der eigenen Crew Flügel verleihen

Wie gut funktioniert Ihre Crew zurzeit? Gerät Ihr Team häufig in Turbulenzen? Kommen Sie dadurch immer mal wieder vom Kurs ab? Während unseres Seminares lernen Sie und Ihre Crew sich als Team kennen. Zunächst in der Praxis: Schafft es Ihr Team beispielsweise, eine Boeing 737-800 pünktlich in Frankfurt zu starten, 400 km auf Kurs zu halten, um dann in Hamburg sicher zu landen?

Teamcoaching | Teambuilding | Teamentwicklung

Bei diesem Kommunikationsstil ist die innere Haltung entscheidend, um in einen empathischen Kontakt mit meinem Gesprächspartner zu kommen. Empathischer Kontakt wiederum ermöglicht mehr Kooperation und gemeinsame Kreativität im Zusammenleben – was für alle Beteiligten zu einem positiven Ergebnis führt.

„Wertschätzend im Dialog“ – Kommunikationsworkshop

Bei diesem Kommunikationsstil ist die innere Haltung entscheidend, um in einen empathischen Dialog mit meinem Gesprächspartner zu kommen. Empathischer Kontakt wiederum ermöglicht mehr Kooperation und gemeinsame Kreativität im Zusammenleben – was für alle Beteiligten zu einem positiven Ergebnis führt.