Beiträge

Empathie in der Ampulle

Sei doch einfach mal empathisch: jetzt, wo Krise ist!

Da habe ich gerade einen Artikel gelesen, indem es darum ging, dass gerade jetzt in der Krise Führungskräfte ihren Mitarbeitenden empathisch begegnen sollten. Denn wir haben ja jetzt alle unsere besonderen Herausforderungen: Home Office und soziale Distanz, es fehlt der persönliche Austausch und der kollegiale Plausch beim Kaffee trinken. Dabei ist mir ein Rätsel, wie das jemand, der sich bislang nicht als besonders empathisch hervor getan hat, so einfach hinbekommen soll. Aber wie sagte schon der Dalai Lama als er gefragt wurde wie man ganz schnell Erleuchtung erlangt: „Am besten gehen Sie zum Arzt und lassen sich eine Spritze geben.“

„Wertschätzend im Dialog“ – Kommunikationsworkshop

Emotionale Intelligenz ist Kompetenz!

Eine Studie von capgemini aus dem Jahr 2019 kommt zu genau diesem Ergebnis. Was zunächst verwundern mag, da im Moment ja viel über Digitalisierung und künstliche Intelligenz gesprochen wird, ist letztendlich nur logisch. Denn Maschinen, Computer können inzwischen sicher auch komplexe Tätigkeiten übernehmen. Es wird aber immer noch genügend Bereiche geben, in denen Maschinen und Computer den Menschen auf absehbare Zeit nicht ersetzen können.

Klartext! Spielregeln gegen das große Blabla in Meetings…

Mitarbeiter, Team- und Konfliktgespräche erfolgreich führen

Kritische Situationen erkennen und wertschätzend lösen

Mitarbeiter, Teams, Vorgesetzte, Kollegen und andere Ansprechpartner bilden ein Spannungsfeld, in dem Sie sich als Führungskraft tagtäglich bewegen. Sie sind hohen Arbeitsbelastungen ausgesetzt und benötigen dafür eine entsprechende Grundhaltung.

Ihre Fähigkeit zur Empathie ist jeden Tag aufs Neue gefragt: Empathisch ist jemand, der sich selbst gut wahrnimmt. Jemand, der die eigene innere Haltung reflektiert und sich in andere hineinversetzen kann. Im Zusammenspiel mit dem Thema Führung bedeutet das konkret: Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, die eigene Gemütslage und die der Mitarbeitenden wahrnehmen und so auf einen gemeinsamen Kurs zusteuern.

Seminarziele

  • Erkennen Sie, wie Unsicherheiten, Ängste oder Wut entstehen und wie Sie die Ursachen dafür angehen können
  • Lernen Sie, herausfordernde Gespräche zu führen und vereinbaren Sie dabei klare Ziele, die ein professionelles Arbeiten ermöglichen
  • Nehmen Sie Werkzeuge, Strategien und konkrete Empfehlungen mit, um später ohne externe Unterstützung handeln zu können
  • Vertreten Sie Ihre eigenen Interessen und Bedürfnisse und gehen Sie dabei wertschätzend auf Ihr Gegenüber ein

Seminarinhalte

  • Erfolgsfaktoren für Mitarbeiter, Team- und Konfliktgespräche
  • Wechselwirkungen in der Kommunikation
  • Einwandbehandlung: Herausfordernde Gespräche erfolgreich führen
  • Grundlagen der wertschätzenden Kommunikation
  • Praktische Übungen/Rollenspiele und aktuelle Beispiele aus Ihrem Arbeitsalltag

Dieses Praxisseminar erleichtert den professionellen Umgang mit Emotionen, Schuldzuweisungen, Widerständen und Konflikten.

Sie lernen ein Sprachkonzept, mit dem Sie auch Spannungen früh erkennen, offen damit umgehen und diese vorteilhaft für alle Beteiligten auflösen. So gelingt es Ihnen, lösungsorientiert zu handeln und den Teamgeist zu stärken.

Zielgruppe: Unternehmen, auf Anfrage
Dauer: 2 Tage (aufeinander folgend oder zu einzelnen Terminen, um das Gerlernte anzuwenden und dann zu vertiefen)

I Alle unsere Seminare sind Inhouse-Seminare, die wir exklusiv für Sie in Ihrem Unternehmen oder in von Ihnen gewählten Räumlichkeiten durchführen.

Was macht erfolreiche Teams aus und wie bekomme ich zufriedene Mitarbeiter? Hier erfahren Sie mehr …

Stress, Zeitmanagement

Stress lass nach: Auf dem Weg zu mehr Gelassenheit

„Das wahre Gold der Zukunft ist die Gelassenheit“ sagt Trendforscher Matthias Horx. Das Gegenteil von Gelassenheit ist Stress. Genauer: Negativer Stress! Etwas, was uns, die wir perfektionistisch unseren Alltag durchtakten, in der Regel fremd ist. Stress ist zu einem der größten Gesundheitsrisiken in unserer schnellen, digitalen Arbeitswelt geworden.

Mediation

Konflikte? Haben wir bei uns nicht!

„Konflikte haben wir bei uns nicht!“, wie oft habe ich diesen Satz schon gehört
Natürlich nicht. Die Mitarbeiter sind grundsätzlich einer Meinung. Im Unternehmen herrscht pure Harmonie.

Jetzt mal ehrlich: Noch nie erlebt, dass ein Konflikt verantwortlich war für schlaflose Nächte, geplatzte Projekte, kranke Mitarbeiter, Imageverlust oder Kündigungen …?

In den meisten Unternehmen wird ein Konflikt gepflegt unter den Teppich gekehrt. In den Augen der Vorgesetzten und Mitarbeiter der Personalabteilungen sind sie lästig und werden als unprofessionelles Verhalten verurteilt. Streitende Mitarbeiter befinden sich ihrer Meinung nach auf dem Niveau von Kindergartenkindern. Konflikte sind eng behaftet mit sozialer Inkompetenz.

Schade. Denn Konflikte haben durchaus auch ihre nützliche Seite. Ohne Konflikte gibt es kaum Wachstum oder Entwicklung. Ohne Konflikte können Grenzen nicht verteidigt werden. Ohne Konflikte verlieren wir unsere Identität.

Wie gehen Unternehmen also am besten mit dem Thema Konflikten um? Nehmen Sie sich des Themas an: Überall, wo mehr als ein Mensch arbeitet, gibt es Konflikte. Das hat positive, aber auch negative Auswirkungen. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter unterstützen, haben Sie gute Chancen, dass das Gute überwiegt. Denn Konfliktkompetenz kann trainiert werden.

Also, stehen Sie zu den Konflikten in Ihrem Unternehmen. Kehren sie sie nicht unter den Teppich. Denn dann ist es nur eine Frage der Zeit, dass jemand darüber stolpert. Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten hingegen hat einen positiven Effekt auf Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit, Krankheitsrate, Fluktuation und Unternehmenskultur.

Flugzeug hebt ab

Wirksame Seminare und sinnvolle Teamevents

Ein Team, das gut zusammenarbeitet, ist effektiv, leistungsfähig und erfolgreich. Aber leistungsstarke Teams aufzubauen und den Zusammenhalt zu fördern kann ganz schön kompliziert sein. Besonders wenn Teambuilding-Aktivitäten mehr genervtes Schnaufen als euphorische Vorfreude hervorrufen.

Für alle, die wirksame Seminare und sinnvolle Teamevents für ihre Mitarbeiter suchen: Heben Sie doch einfach mal ab!

Am 16. August 2018 haben Sie die Möglichkeit, unsere außergewöhnlichen Seminare kennenzulernen und den dazugehörigen Simulator einer Boeing 737-800 vom Pilotensitz aus selbst zu testen.

Bei unseren Seminaren tauchen die Teilnehmer ein in die Welt der Fliegerei. Denn Manager können viel von Piloten lernen: vor allem in den Bereichen Fehlermanagement, Stressresistenz und Führung.

Außerdem lernt unser Gehirn besser, wenn es konkret wird und der Lernprozess als spannend empfunden wird. Daher finden einzelne Sequenzen in einem Flugsimulator statt.

Der Simulator entspricht einem meisterhaften 1:1 Modell eines Cockpits inklusive First-Class. Selbst die Kabinenfenster sind an das Simulator-System angeschlossen und machen die Illusion eines echten Fluges perfekt. Buchen Sie Ihr Ticket und checken Sie mit Ihrem Team ein für den Flug in der Boeing 737-800.

Zur Anmeldung über unsere Partner Kahmann und Kollegen, bitte hier klicken

Teams

Teamcoaching | Teamentwicklung

Teamcoaching und Teamentwicklung: Jedes Team ist anders! Denn es gibt entscheidende Erfolgsfaktoren, die gezielt entwickelt, beeinflusst und gesteuert werden können. So schaffen Sie eine Kultur, die Selbstverantwortung und Eigeninitiative fördert. Dadurch gewinnt das ganze Team ein Bewusstsein für die Stärken des Einzelnen. Und natürlich für die Stärken des gesamten Teams. In der Folge steigt auch die Leistungsfähigkeit Ihres Teams.

Ziele

  • Die Mitarbeiter für eine zielorientierte, erfolgreiche und konfliktfreie Zusammenarbeit begeistern.
    In unterschiedlicher Altersgruppen, Herkunft und Ausbildungsstufen.
  • Den Zusammenhalt der Gruppe fördern.
  • Die Motivation stärken, vorhandene Potenziale aktivieren und fördern.
  • Die Team-Kommunikation verbessern.
  • Eine wertschätzende Feedback-Kultur fördern.

Die Ziele, Inhalte und Themen werden dabei auf die Ziele und Wünsche des Unternehmens/der Abteilung/des Projektteams etc. abgestimmt.

Inhalte | Mögliche Fragen an Teamcoaching und Teamentwicklung

  • Wie arbeiten erfolgreiche und wie erfolglose Teams?
  • Welche Art von Arbeit ist für uns wichtig? (Arbeitsfunktionen)
  • Welche Stärken und Potentiale haben wir? (Arbeitspräferenzen)
  • Wo stehen wir denn aktuell? (Im Unternehmen)
  • Das Team-Management-Rad als Modell der Zusammenarbeit
  • Was genau tun wir? (Aufgabe, Aktivitäten)
  • Welche Ressourcen haben wir dafür? (Fähigkeiten)
  • Welchen Nutzen bieten wir? (Sinn unserer Arbeit)
  • Wie ausgewogen ist unser Team? (Teamstatus)
  • Wohin gehen wir? (Ziele)
  • Wie können wir unsere Ziele gemeinsam erreichen? (Strategien)
  • Wie erfolgreich sind wir? (Qualitätssicherung)
  • Wie arbeiten wir denn mit anderen Abteilungen zusammen? (Schnittstellen)
  • Welche Merkmale gelten eigentlich für Hochleistungsteams?
  • Wie lösen wir unsere Konflikte?

Zielgruppe

Unternehmen | Teams, auf Anfrage
Dauer: 1 – 3 Tage, nach Bedarf

I Alle unsere Seminare sind Inhouse-Seminare, die wir exklusiv für Sie in Ihrem Unternehmen oder in von Ihnen gewählten Räumlichkeiten durchführen.

Sie wünschen sich erfolreiche Teams und zufriedene Mitarbeiter? Hier erfahren Sie mehr …

Portfolio Einträge